Bildschirmfoto 2015-02-22 um 17.49.21Unser Pfadfinderhaus, die Baracke

Das Pfadfinderhaus liegt am süd-östlichen Ortsrand von Uttenreuth auf einem ca. 2.500 m2 großen Grundstück mit altem Baumbestand. Das Haus stammt aus dem 2. Weltkrieg und diente zunächst als Kriegsgefangenenunterkunft, danach als Flüchltingsbaracke, Sozialwohnung und schließlich als kommunales Materiallager. 1981 wurde dem Stamm das Haus zusammen mit dem herrlichen Grundstück von der Gemeinde Uttenreuth zur Verfügung gestellt und mit großem Aufwand zum Pfadfinderhaus umgebaut. Wir sind stolz darauf, dass wir sämtliche Arbeiten in Eigenleistung erbringen konnten. In den Jahren 1997 und 1998 haben wir unser Pfadfinderhaus mit großem Aufwand komplett saniert.

Im Sommer 2004 wurde das Dach komplett erneuert, auch diese Renovierung geschah in kompletter Eigenarbeit der Leiterrunde.

Pfingsten 2006 wurde der Boden in Küche und dem Pfadfinder-Raum komplett herausgerissen und mit neuen Stützbalken, Spanplatten und neuem Bodenbelag ersetzt.

Im September 2015 wurde die alte Dachpappe erneuert und es wurden Polymerbitumenbahnen aufgezogen.

Im September 2016 wurde der Dachbodenboden auf der Ost-Seite mit Brettern ausgebaut.

Wir möchten uns an dieser Stelle für die stets großzügige finanzielle Unterstützung der Gemeinde Uttenreuth beim Umbau und Erhalt des Pfadfinderhauses bedanken.

In unserem Pfadfinderhaus verfügen wir über folgende Räume und Einrichtungen:

– Ein Wölflingsraum
– Ein Jungpfadfinderraum
– Zwei Pfadfinderräume
– Einen Bauwagen der Rover
– Ein Leiterzimmer
– Eine Küche
– Eine Werkstatt
– Sanitäreinrichtungen
– Einen Schuppen für Brennholz, Material, etc.

Des Weiteren haben wir eine große Spielwiese, mehrere Feuerstellen, einen Holzbackofen und viel Platz zum toben.

baracke2Ein Panorama von der Wiese hinter dem Haus

baracke3

Ein Panorama von der Seite, der vorderen Spielwiese und dem Bauwagen

Baracke_SchneeUnser Pfadfinderhaus, eine ehemalige Baracke, im Winter